schrecklich sentimental...

Der grosse Umzug

Ich weiss es, ihr wusstet es- es musste so kommen.

munkel.twoday.net ist hoffnungslos überfüllt.

Kein Bild -so klein es auch sein mag- findet mehr Platz. Der Blogg ist vollgestopft mit Stumpfinnigkeiten, Wutausbrüchen, vielzupersönlichem und tausend Dingen die man nicht schreiben sollte. ZUmindest nicht veröffentlichen. Darum habe ich Kisten und Kartons gepackt mit Worten und Buschtaben, Sonderzeichen und -vorallem- Bildern (wie ich inständig hoffe) die ich euch zeigen möchte.

Ich bin auf Blogsport umgezogen, damit ich nicht mehr so bald wieder Kartons beschriften und treppauf-treppab schleppen muss.

der neue Link: http://munkel.blogspot.com

jah... so siehts aus.

Ich werd noch ein bischen im gefüllten alten Blogg rumsitzen und den alten und vergangenen Zeiten nachtrauern doch dann: frisch ans Werk....

Das heisst natürlich habe ich den neuen Blog schon eingeweiht... mit einer Liebesgeschichte sozusagen. Es geht um Liebe, Schmerz und Solidarität...

;-)

hachsoifz.

Soll es das wirklich gewesen sein?


Dank an die, die Mitkommen. Dank an die, die da waren. Danke für die Kommentare- ihr wisst wie glücklich mich das macht!

Adiö mit dr Hand und bis auf munkel.blogspot.com

-enttäuschend/ -tragisch/ -komisch

Es gibt Fettnäpfchen- in Tiefe und Umfang gleich einer Badewanne- in welche man immerwieder aufs Neue reintritt; naiv, gutgläubig, blind und blauäugig, in der Hoffnung auf das eine Mal, an dem sich Alles -unerwarteterweise- zum Guten wendet.

Sisyphus auf dem Weg- den Berg hinauf.

Schön zu wissen, dass die Hoffnung zuletzt stirbt...

Ich kann nicht schlafen

...weil ich es eine himmeschreiende Ungerechtigkeit finde. Weil es mir nicht in den Kopf geht. Weil es mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Weil ich es nicht verstehen kann. Weil ich nicht damit umgehen kann. Weil ich es nicht will. Weil es anders hätte sein können. Weil es anders ausgehen hätte müssen. Weil ich tausend Dinge gemacht habe und trotzdem immer an ihn denken muss und nicht vertehen kann. Weil ich mich nicht verabschiedet habe. Weil er sich nicht verabschiedet hat. Weil ich keinen Sinn darin sehe. Weil ich ihn gern hatte. Weil ich nicht weis, wie lange es geht bis ich verstehen kann. Weil es so nicht richtig ist. Weil ich nicht verstehe. Weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es mal so sein wird. Weil ich es nicht fassen kann. Weil ich nichts dagegen tun kann. Weil ich keine Worte finde. Weil es nicht gut ist. Weil ich ihn nie mehr sehen werde. Weil er jetzt einfach für immer nicht mehr da sein wird. Weil er nie wieder zurückkommt. Nie wieder. Nie.

"God, I waited so long, to walk by your side"

ternheim_7

Sie schreibt Lieder über "pickin`up People in Bars- hoping it`s the love of your live" und wie sie das sagt und mit einem Lächeln endet wünscht man sich dieser Augenblick würde nie zu Ende gehen. Oder das nächste Lied würde genau so schön sein wie das letzte. Oder das letzte Lied hätte überhaupt nicht enden sollen. Oder dass die Zeit garnicht vergeht. Oder dass man diese Liebe finden würde und dass sie diese Liebe finden würde und dass einem jemand bitte endlich in den Arm nehmen würde oder man würde es selber tun.

Ein Glück stand ich mitten unter liebichsten Freunden an dem Konzert sonst wär`ich wohl wirklich dem Nächstbesten um den Hals gefallen, hätte ihm meine Liebe gestanden meine Sehnsucht meine Träume und meine Tränen in den Kragen geweint.

Ihre CD`s sind wunderschön. Ihre Texte sind herzzerreissend wunderbar, ihre Stimme klar, aufrecht und warm. Ihre Songs sind wahrhaftig, nah und unglaublich echt. Aber das ist alles nichts, wenn sie auf der Bühne steht und uns diese Songs singt und spielt. Dann, erst dann, merkt man, wie wahr sie wirklich sind.
Ich liebe Schweden. Und Schwedinnen.

Alles was ich mir jetzt noch wünsche ist, dass Anna Ternheim ganz ganz bald wider in der "Nähe" ein Konzert gibt!

Sonntax-Blues am...lass mich mal nachdenken... Dienstag. Oder: Ode an "meine" Bauarbeiter

...mein Rhythmus ist irgendwo auf meinem Arbeitsweg an einem Brückenpfeiler hängen geblieben. Ich bin überfordert mit dem zählen der Tage und der korrekten Zuordnung ihrer ausgemachten Namen.

Ich bin krank.

Endlich. Ich hab gewusst, dass es jetzt sein würde, weil ich jetzt Wochenende habe. Was auch nicht ganz stimmt, denn ich wollt Höit noch ne echte Hilfe sein- Feng-Shui Technisch...Kommt aber nicht mehr dazu, weil ich mich ziemlich elend fühle und einen auf Sonntagsblues mache. Früher konnte es nicht kommen- keine Zeit, kein Platz, keine Aufmerksam, denn das Kranksein hat es probiert! Später kanns auch nicht kommen- aus denselben Gründen...eventuell...

Die Welt ist kalt. Und trostlos.

Ich verkriech mich in mein Bett, lies mein grandioses Buch fertig und versuche den Baulärm einfach zu ignorieren... nein der liegt nicht an den Kopfschmerzen, der ist real- ein Fakt, der vor meiner Haustüre stattfindet! Ich bin ja ganz verliebt in "meine" Bauarbeiter, die einem auf subtile Art den Morgen verschönern -was wiederum ernstgemeint ist, ihr glaubt nicht wie Bauarbeiter flirten können, in Bruchteilssekunden fühlt man sich nicht mehr morgentlich-verpennt, hässlich, einsam, trostlos, unattraktiv- aber Höite ist es mir zu viel...(nicht das flirten, der Baulärm-denn Kopfschmerzen hab ich wirklch!) ich werde mich aufraffen, Lotto spielen und ihnen den -unzweifelhaft gewonnenen- Gewinn und damit einen freien Tag -schenken.

Ich verkriech mich...

Es macht keinen Spass, von der Presse zerrissen zu werden!

Echt nicht.

Mein Selbstbewusstsein- das arme Kleine- schrumpft! Starksein sollte man in solchen Situationen. Hart. Eine stählerne Ölwand, an der alles abperlt wie Wasser... Eine Seite umblättern - die Neue aufschlagen.

Tu ncht so Mimöschenhaft! Du bist nicht die erste, der sowas passiert! Da muss man lernen mit umzugehen!

Nähmlich....

Ich frag mich nur:
http://www.theateron.ch/projekte/albashaus/photoalbumalbashaus2/images/Bild%20374_jpg.jpg
warum? So viele unglaublich schöne Rückmeldungen haben wir bekommen, nein nicht so wie man sich jetzt denkt, nicht nur von der besten Freundin, dem Onkel und der Mama. Von Leuten die echt eine Ahnng haben.

Soll man sagen: Ja gut, hauptsache wir waren in der Zeitung? Nunja, der Frau van Schwamen hatts alles andere als gefallen, das ändert nicht an den Ideen die wir gehabt habe... den Schwerpunkten die wir gesetzt haben und unserer Ausführung von alledem.

Zeitungen zerreissen einem nunmal manchmal...

Aber teilweise finde ich es sogar total bescheuert, was die liebe Frau geschrieben hat! Echt! irgendwie absolut ....kindlich? Oke, ich bin grad ein bischen sauer, aber die Sitzgelegenheit und das Wetter als Zielscheibe dafür zu benutzen, dass das Stück schlecht gewesen sei finde ich schon etwas seltsam...

Falsche Aussagen sind auch noch darunter: "Die sittsam frisierten und gekleideten Töchter" http://www.theateron.ch/projekte/albashaus/photoalbumalbashaus2/images/Bild%20514_jpg.jpg ...aha? Gerade mal während dem 1. Akt sind wir alle noch sittsam...und dies ist ein Stück des Konzeptes! (auch wenn man das vielleicht nicht gleich erkennt....denken hilft!) Das ist etwas das spannend ist an den Figuren. Dass sie eine Verwandlung durchmachen...

Hach ich weis ach nicht wa sich sagen soll... finds irgendwie grad noch traurig!

Muss mich noch ziemlich fassen, um am (Vorsicht Weeerbung:) Freitag und Samstag (20.00) und Sonntag (17.00) zum letzten Mal zu freuen, das Stück zu spielen, das ich verdammt liebe mit den Frauen, die mich alle umhauen weil ich sie so gerne hab und es so toll ist mit ihnen!

Lets Walz-werk!

and hold your head up high...

meint ihr Schokoladeessen hilf auch in solchen Fällen?
Oder kann man an einer Überdosis sterben?

Mut... mehr Mut!

Warum traut man sich nicht? -Oder ich mich nicht.

Würd ja kaum jemandem weh tun... wär vielleicht sorgar toll...für alle Beteiligten... und wenn nicht... weh tun würds ja keinem...

Bin Heute aus`m Tram in Richtung Bahnhof die ganze Zeit neben einem Typ hergelaufen... immer so halb und halb nebeneinander und doch nicht -wir gehören ja schliesslich nicht zusammen, man kann ja nix dafür, wenn man in die selbe Richtung muss... nur nicht dass jemand sowas denken könnte. -Wie zwei Kutschenpferde bremsen wir, als wir sehen, dass es nicht mehr vor der Tramlinie 8 über die Tramschiene reicht. Ein Mann kröizt "unseren" Weg -ziemlich lustiglich singend... ich grinse. er auch. wir gucken uns einen Bruchteil einer Sekunde in die Augen und sind schon wieder dabei uns zu ignorieren- nein der gehört nicht zu mir... wir haben nur zufälligerweise den selben Weg -wie alle, die vom Tram zu den Perrons geh`n...
und warum geh ich dann nicht einfach n`Meter weiter nach Rechts, hake mich bei ihm ein -wär wunderbar gegangen, denn er hatte die Hände in der Jackentasche) - und frag ihn: "High! -Und? Welches Gleise?"

Darf ich gar nicht laut sagen...

Aber bei meiner jetzigen Stimmung... irgedwie benehme ich mich schwanger fällt mir dabei so ein...

Dieses Lied vom Grönemeyer hab ich heute im Radio gehört... schrecklich wahnsinnig schööön...wenn man es sich so überlegt... darum Kleb ich`s hier rein:

Weiß man wie oft ein Herz brechen kann
Wie viel Sinne hat der Wahn
Lohnen sich Gefühle
Wie viele Tränen passen in einen Kanal
Leben wir noch mal
dann wacht man auf
es eilt die Zeit

Ich bin dein 7. Sinn
dein doppelter Boden
dein zweites Gesicht
Du bist eine kluge Prognose
das Prinzip Hoffnung
ein Leuchtstreifen aus der Nacht
irgendwann find und lieb ich dich.

Ich bin eine deiner Farben
kannst sie wählen
kannst sie tragen
kannst die bleichen
merk dir alle Geheimzahlen
werd dir die kühnsten Träume ausmalen
werd dir erklären, wovon ich nichts versteh.

Ich bin dein 7. Sinn
dein doppelter Boden
dein zweites Gesicht
Du bist eine sichere Prognose
das Prinzip Hoffnung
ein Leuchtstreifen aus der Nacht
irgendwann find und lieb ich dich.

Das Leben, fließt rot in unsern Venen
ich servier’s dir auf meinen goldenen Tablett
du holst mich aus dem grauen Tal der Tränen
lässt alle Wunder auf einmal geschehen
das mir Hören und Sehen vergeht.

Ich bin dein 7. Sinn
dein doppelter Boden
dein zweites Gesicht
eine Lieblingsfarbe
dein sportlichster Wagen
dein tiefster Tauchgang
dein Segelflug
Du bist eine gute Prognose
das Prinzip Hoffnung
ein Leuchtstreifen aus der Nacht
ich find dich und lieb dich mehr als mich
ich lieb dich mehr als mich
und irgendwann find ich dich
ich find dich oder nicht

ich lieb dich mehr als mich
und ich finde dich
ich find dich oder nicht


Och scheisse ich darf`s gar nicht lesen..sonst bröselt meine Seele ins ich zusammen und ertrinkt in dich selber...

Ich liebe Ringelnatz!

Ich habe dich so lieb
ringelnatz
Ich habe dich so lieb!
Ich würde dir ohne Bedenken
eine Kachel aus meinem Ofen schenken.
Ich habe dir nichts getan.
Nun ist mir traurig zu Mut.
An den Hängen der Eisenbahn
leuchtet der Ginster so gut.
Vorbei--verjährt--
doch nimmer vergessen.
Ich reise.
Alles, was lange währt,
ist leise.
Die Zeit entstellt alle Lebewesen.
Ein Hund bellt.
Er kann nicht lesen.
Er kann nicht schreiben.
Wir können nicht bleiben.
Ich lache.
Die Löcher sind die Hauptsache in einem Sieb.
Ich habe dich so lieb.
(Joachim Ringelnatz)
Schidd!

MUNKEL und andere Geschichten

...WENN ICH MAL GROSS BIN, DANN....

Eigentlich bin ich ganz anders

...ich komme nur so selten dazu!

Guckst du:

new20york2

Suchsde was? Finds hiiiiiia:

 

...das was war:

der 2. Umzug
und zwar auf: munkelchen.ch Haaac h, irgendwie schön,...
Munkel - 9. Feb, 09:54
üsch wäad mija...
üsch wäad mija mühö jebn dat di...
anonymes (Gast) - 17. Sep, 18:50
schaiss ö ick doch...
schaiss ö ick doch ooch! Jands doll! Dadd wjad...
Munkel - 16. Sep, 21:20
üsch feamiss di...
üsch feamiss di aldöö munkel saidöö.....üjandwiiii
anonymes (Gast) - 13. Sep, 21:08
sch ... ade
aber du hättest ja hier 10 blogs öffnen können....
hobo - 14. Aug, 18:42

My Diiiirest:


Mando Diao
Ode to Ochrasy


Johnossi
Johnossi


My Chemical Romance
The Black Parade


Placebo
Meds


Juliette Lewis & The Licks
You're Speaking My Language




Itchy Poopzkid
Time to Ignite



Kashmir
The Good Life


The Cooper Temple Clause
See This Through and Leave


30 Seconds to Mars
A Beautiful Lie



the Air Collective
Pressure Points


the Killers
Hot Fuss


the Chalets
Check in


Massive Attack
Collected



Helmet
Meantime


Nine Inch Nails
With Teeth


Prince
Musicology


Nina Hagen, Nina Hagen
Big Band Explosion


Marilyn Monroe
Diamonds & Pearls



Wir Sind Helden
Von Hier An Blind

denn du bist nicht alleine...hoff ich jedenfalls


-Daily News!
schrecklich sentimental...
stumpfsinniges Gebrabbel...
was ihr nicht über mich wissen wollt und bestimmt nicht ausfüllen und beantworten wollt!
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren